A-Jugend: 5:0-Sieg gegen die JSG Rischenau-Elbrinxen-Lügde

Trotz kurzfristigen Änderungen in der Mannschaftsaufstellung (zwei kurzfristig Ausfälle) konnten die Mannen von Trainer Jens Hötger einen klaren Sieg einfahren.

Mit dieser Überlegenheit und vor allem defensiver Stabilität hätte man vorher nicht rechnen können, da die Viererkette und die Doppelsechs so noch nie zusammen gespielt hat.

Geholfen hat sicherlich auch der frühe Treffer von Cedric Meinberg in der 8. Minute. In dieser Situation stand er dort, wo ein Stürmer stehen muss und netzte ein.

Unser Tausendsassa und Captain Philipp Zaycher markierte nach einer Ecke das 2:0 (23‘).

Nach 43min durften unsere Jungs das Tor von Tobias Rupnow bejubeln. Sein Freistoß aus 21m fand den richtigen Weg zum Tor.

Eigentlich sollte man meinen, dass Trainer Jens Hötger absolut zufrieden in die Halbzeitpause gegangen ist. Doch muss er seinen Jungs noch sehr gute Tipps mit auf den Weg gegeben haben.

Besonders Hassan Abdallah hat sehr gut zugehört, denn in der 47min markierte er das 4:0, nachdem schnell über die linke Aussenbahn gespielt wurde.

In der 73min war es Kadir Boral Al-zein , der das fünfte Tor erzielte, nach einer sehenswerten Kombination mit Hassan Abdallah fackelte er nicht lange und traf ins Tor.

Jens Hötger meinte nach dem Spiel: „Wir hätten auch höher gewinnen können, aber der Gegner hat nach dem fünften Treffer alles von der Linie weggekratzt und somit eine höhere Niederlage verhindert. Mit dieser sehr guten und geschlossen Leistung aller 13 Spieler sind wir als hochverdienter Sieger vom Platz gegangen, ich bin sehr zufrieden mit der Leistung.

Aber ich möchten dem Spieler der JSG Rischenau/Elbrinxen/Lügde, der sich kurz vor der Halbzeit verletzt hat (Verdacht auf Unterarmbruch) Gute Besserung wünschen.“

Das nächste Spiel findet am Mittwoch um 19:00 Uhr in Diestelbruch, wir wünschen viel Glück dabei.