Bezirksliga: Zusatzpunkte gegen Dringenberg

Die Partie gegen Dringenberg endete 0:0, sodass beide Teams mit dem Punkt leben müsse.

In einem höhepunktarmen 1. Hälfte, beide Teams standen Defensiv sehr kompakt, hielten beide Teams die gegnerische Mannschaft aus dem gefährlichen Raum.

Aus dem Grund könnte man keine Torchance erspielen und somit ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

In der zweiten Hälfte wurde die Partie besser und vor allem auch mit mehr Torraumszenen.

Nach 51min hatte Dominik Johnson eine gute Möglichkeit, aus 11m prüfte er den gegnerischen Torhüter.

Nur zwei Minuten später hatte Berkan Karaduman eine gute Gelegenheit, sein Schuss war zwar platziert, aber leider fehlte die nötige härte.

Nach 65min hatte Dominik die nächste Möglichkeit. Sein Volleyschuss von der Strafraumgrenze konnte der gegnerische Torhüter festhalten.

Die letzten beiden Aktion hatte die Gäste. Nach 75min konnte Raphael Micus den Ball nicht abstoppen, sonst wäre er komplett blank vor dem Kasten.

Die größte Möglichkeit hatte Mario Scholtz nach 90min. Sein Schuss aus 22m landetet glücklicherweise an die Latte!

In der 92min pfiff der Schiedsrichter die Partie dann ab.

Das nächste Spiel findet an Pfingstmontag um 15.00 Uhr gegen Nieheim statt.

Auswechselung

74min Siekmann für Rjabokin

Gelbe Karte

Zejglic