BSV unterliegt Wiedenbrück

Am eigentlichen Wilbasenwochenende ging es für die Jungs um Spielführer Jonas zum Sport-Club nach Wiedenbrück, der seine Auftaktbegegnung mit 2:0 gegen Jerxen-Orbke gewinnen konnte.

Auf dem Kunstrasenplatz am Burgweg stellte der Gastgeber in den ersten 30 Minuten die klar bessere Mannschaft. Gerade die pfeilschnellen Aussenstürmer stellten die BSV-Abwehr immer wieder vor große Probleme. Und als man 3 Minuten vor dem Seitenwechsel in der Vorwärtsbewegung leichtfertig den Ball verlor, schaltete Wiedenbrück blitzschnell um und erzielte das überfällige 1:0.

Nach der Pause fanden die Jungs aus der Nelkenstadt etwas besser in die Begegnung und konnten durch eine aggressivere Zweikampfführung das Spiel offener gestalten. Der SC jedoch weiter das bessere Team und klarer Chef im Ring. Das Spiel schien dann 6 Minuten vor Spielende endgültig für den BSV verloren, als ein Eckball direkt an den zweiten Pfosten klatschte und vom eigenen Mitspieler über die Torlinie befördert wurde. Eigentor. 0 zu 2. Spiel verloren? Nein, noch nicht ganz. Bo & Co. behielten die Köpfe oben und als Noah im Strafraum regelwidrig in der 56. Spielminute gelegt wurde, keimte kurzfristig nochmal Hoffnung auf. Elfmeter für den BSV.

Leider jedoch fand der sicherste 9m-Schütze in Reihen der Blomberger seinen Meister im Wiedenbrücker Zweimeterschnapper.

Das Spiel somit gelaufen und der BSV musste ohne Zählbares die Reise in die schöne Nelkenstadt antreten.

Am kommenden Samstag gibt der SV Avenwedde, der im Heimspiel gegen Jerxen mit 9:1 unter die Räder kam, seine Visitenkarte im Stadion am Rammbocke ab. Mit einem mutigeren Auftritt als gegen Wiedenbrück will der Aufsteiger aus Blomberg die Punkte am Platz behalten. Anstoß 13:30 Uhr.

Im Bruderduell gegen die Kicker aus Brakelsiek konnte die Blomberger Zweitvertretung ihre ersten drei Punkte einfahren. Nach Rückstand gewannen die Jungs um Schnapper Timo das Spiel durch Tore von Malte und Levi verdient mit 2:1.

Die BSV-Reserve reist am 19.9 zur Fortuna nach Schlangen. Anstoß 15 Uhr. Kunstrasen.