Senioren: 5:3-Sieg über Türkgücü Detmold


Warning: DOMDocument::loadHTML(): Tag figure invalid in Entity, line: 18 in /home/www/wordpress-bsv/wp-content/plugins/image-lazy-load/includes/global/content.php on line 134

Warning: DOMDocument::loadHTML(): Tag figure invalid in Entity, line: 30 in /home/www/wordpress-bsv/wp-content/plugins/image-lazy-load/includes/global/content.php on line 134

Warning: DOMDocument::loadHTML(): Tag figure invalid in Entity, line: 66 in /home/www/wordpress-bsv/wp-content/plugins/image-lazy-load/includes/global/content.php on line 134

Warning: DOMDocument::loadHTML(): Tag figure invalid in Entity, line: 86 in /home/www/wordpress-bsv/wp-content/plugins/image-lazy-load/includes/global/content.php on line 134


Im Spiel gegen Türkgücü Detmold mussten wir auf eine hohe Zahl von Spieler verzichten. 

Da nur 12 Mann zur Verfügung standen, hat sich auch Andreas Massold bereit erklärt sich mit auf die Bank zu setzen – Danke dafür!

Die erste Hälfte waren wir deutlich überlegen, bereits nach 7min traf Dominik Johnson die Latte. Nur vier Minuten später konnte der Gästetorhüter einen Schuss von Dominik bravourös abwehren.

Nach 20min war er aber machtlos. Ein gut getimter Pass in die Tiefe auf Dominik Johnson, nutzte dieser zur 1:0-Führung.

Anschließend wurde zwei gute Möglichkeiten vereitelt, einmal hielt der Torhüter den Kasten sauber und beim zwoten Versuch rettete Furkan Altay auf der Linie.

In der 42min konnten wir aber endlich das Ergebnis erhöhen. Tobi Rupnow passte auf Joscha Retzlaff, der den Ball aus 16m zum 2:0, in die lange Ecke, schlenzte.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte wurde Türkgücü besser, wir versuchten das Ergebnis nur noch zu verwalten.

Doch trotz aller Bemühungen benötigten Türkgücü ein Freistoß, um zu verkürzen.

Yasin Karaman nutzte seine Chance zum 2:1 (61‘).

Wir wurde wieder etwas offensiver und hatten nach 65min die große Chance zum Tor, doch Torhüter Onur Ak lenkte den Kopfball von Dominik an den Pfosten.

Nach hervorragender Vorarbeit von Dominik  erzielte Abderrahmane Hani das 3:1, er stand 6m vor dem Kasten völlig blank und schob den Ball zum 3:1 über die Linie.

Sefa Sahin war der Torschütze zum 3:2, sein Schuss aus 16m wurde noch abgefälscht, sodass Dominik Sobanski keine Möglichkeit zur Abwehr hatte (77‘).

Doch auch darauf hatten wir die passende Antwort. Dominik Johnson konnte nach 80min mit einem Lupfer die Führung wieder ausbauen.

Nur drei Minuten später fiel das nächste Tor. 

Diesmal konnte sich Aykut Firinci in die Torschützenliste eintragen, sein Abstauber aus 4m drückte er glanzlos über die Linie (83‘).

Den Schlusspunkt dieser torreichen Halbzeit konnte Samed Ünal setzen. In der 89min erzielte er das 5:3.

Somit konnten wir die drei Punkte in der Heimat belassen und werden am Dienstag im Derby gegen die SG Brakelsiek/Wöbbel um weitere drei Punkte spielen.

Anstoß ist um 19.30 Uhr Am Rammbocke.

Tore

1:0 Johnson 20.

2:0 Retzlaff 42.

2:1 Karaman 61.

3:1 Abderrahmane 75.

3:2 S. Sahin 77.

4:2 Johnson 80.

4:3 A. Firinci 83.

5:3 S. Ünal 89.

Gelbe Karte

Wilhelmi, Wiegräbe 

Auswechslung 

66min Siekmann für Retzlaff

88min Massold für Johnson